EXIL WOHNMAGAZIN

HOMESTORIES

EXKLUSIVE UND PRIVATE EINBLICKE 

Ab jetzt teilen wir mit Euch ganz private Einblicke in Wohn- und Arbeitsräume unserer Kund_innen. Erlebe EXIL Möbelstücke in einem anderen Kontext und lass Dich inspirieren.

BERLIN MITTE

PETER PAUL RESTAURANT

Den Start macht David Canisius, der Inhaber vom PETER PAUL RESTAURANT in Berlin Mitte mit seinen KFF Stühlen aus dem EXIL Wohnmagazin. Das Restaurant gibt es inzwischen seit fast 4 Jahren und zieht Kunden durch seine spezielle deutsche Feinkostküche im Tapasformat an. Der Inhaber ist der Meinung, dass der hohe Sitzkomfort der KFF-Stühle die Gäste die ausgezeichneten Speisen noch mehr genießen lässt.

MÖBEL AUS DEM EXIL WOHNMAGAZIN

Stühle von KFF, Rundrohr Kufengestell, ohne Armlehnen. Bezug: Leder. Erhältlich in diversen, Design: Steven Schilte.


BERLIN KREUZBERG

MILENA & RAMON

Hier wohnen Ramon & Milena in einer Altbauwohnung mitten im Bergmannkiez. Das junge Paar hat sich das Wohnzimmer mit einigen Möbeln aus dem EXIL Wohnmagazin sehr stylisch gestaltet. Die Wohnlandschaft LIVORNO  wurde kombiniert mit dem Sideboard DANN, und den Stühlen SKY. Ramon arbeitet als Projektmanager bei Friendsurance und Milena als Visual Merchandiser im EXIL Wohnmagazin.

“Das Sofa ist unsere Ruheinsel und der Mittelpunkt unseres Abendprogramms. Wir verbringen hier viel Zeit als Patchwork Family, zu zweit oder auch mit Freunden darauf. Bei uns ist immer was los: Besuch am Abend, Familie übers Wochenende, da braucht man gute Sitz- und Schlafoptionen. Seitdem wir die alte Spielekiste ausgekramt haben, wird bei uns immer öfter auf dem Sofa Kniffel gespielt. Genau der richtige Ort dafür: Wir mögen es beide modern, minimalistisch, aber trotzdem gemütlich.”

Bestellbar in diversen Bezüge, Maße: 260 x 130 x SH 36cm, Inkl. 10 Kissen, auch in weiteren Ausführungen möglich

BERLIN SCHÖNEBERG

ANTONIO

Heute zu Gast bei Antonio Rilling, dem Inhaber vom Barkin’Kitchen und dem C|OBerlin Café.

In seiner schicken Dachgeschosswohnung kommt das Ledersofa KEATON aus dem EXIL Wohnmagazin besonders gut zur Geltung. Am liebsten spielt Antonio Gitarre auf seinem Sofa oder plant neue Konzepte für sein Business.

“Ich habe mir das Sofa vor knapp einem Jahr im EXIL gekauft und bin beeindruckt, wie sehr es die Etage verändert hat. Das Dachgeschoss ist ein offener Wohnraum mit integrierter Küche. Ich habe häufig Gäste zu Besuch, daher muss auch das Sofa robust und unempfindlich sein. Bei dem Leder finde ich es spannend, wie es sich über die Zeit und Nutzung verändert. Mit der Investition des Sofas habe ich mich inspirieren lassen, der Wohnung einen neuen Anstrich zu verleihen. Farbe von Farrow & Ball

LEDERSOFA KEATON:

3,5 Sitzer, Maße: B/H/T 215/78/94 cm, SH 42cm


BERLIN FRIEDRICHSHAIN

MAURIZIO SCHMITZ

Wir wurden heute von Maurizio Schmitz durch sein privates Reich geführt. Manche kennen ihn vielleicht schon durch seine coole Musik: Er arbeitet als DJ und Künstlermanager. Ursprünglich stammt er aus Bonn, mittlerweile lebt er seit 5 Jahren in Berlin wohnhaft. Für seine Plattensammlung hat er sich ein Regal von MOCOBA aus dem EXIL konfigurieren lassen.

“Das Regal ist organisch- immer in Veränderung. Hauptsächlich ist es ein Ort für meine Platten, kombiniert mit Objekten. Mein MOCOBA Regal lebt davon, dass ich da immer wieder rangehe. Das ist meine Bibliothek, ich sammle Platten, keine Bücher. Mittlerweile habe ich eine Sammlung von 10.000 Platten.”

MOCOBA REGAL:

Nach Individueller Planung MDF weiß / Carpon schwarz


BERLIN KREUZBERG

NICOLA

Mitten in Kreuzberg wohnen Nicola und ihre vier Kinder: Florentine (7 Jahre), Rosalie (6 Jahre), und die Zwillinge Jakob + Amrei (4 Jahre). Seit 11 Jahren mit dabei: Die LIVORNO Wohnlandschaft aus dem EXIL Wohnmagazin.

“Das Sofa ist das Herzstück der Familie. Hier findet die Familienkonferenz statt, der/die mit der heiligen Wunschrolle darf sprechen. Wir verbringen sehr viel Zeit auf dem Sofa. Tagsüber unseres, abends meins. Es ist für mich das beste Sofa der Welt. Ich könnte mir kein besseres vorstellen: Es passt die gesamte Familie drauf.”

WOHNLANDSCHAFT LIVORNO:

Bestellbar in diversen Bezüge, Maße: 260 x 130 x SH 36cm, Inkl. 10 Kissen, auch in weiteren Ausführungen möglich


BERLIN SCHÖNEBERG

DJUNA, CARLOTTA & PAULINA

Edition Girls-WG. Heute sind wir Zuhause bei Djuna, Carlotta, Linda und Paulina. Die Vier wohnen seit fünf Jahren zusammen und inspirieren sich gegenseitig in ihren kreativen Jobs. Eine Kombination aus zwei Modedesignerinnen, einer Bühnenplastikerin und einer Kommunikationsstudentin. Zu dieser großen Wohnkonstellation gehört auch eine gigantische Wohnlandschaft aus dem EXIL.
“Wir haben uns den Sessel JUSTUS zum Einzug vor vier Jahren als erstes gemeinsames Möbelstück geschenkt. Man sieht JUSTUS seine Lebenserfahrung schon etwas an, aber wie man weiß kommt die Schönheit mit dem Alter. Unsere neue Wohnlandschaft COLORADO bietet Platz für die gesamte WG und so wird der Winter vielleicht einigermaßen erträglich”
4 Sitzer 2-geteilt, Maße: B/H/T 270/81/114, Bezug: Drohm

HOLY SHIT SHOPPING

ULRIKE

Wir sind zu Gast bei Ulli, der Gründerin von HOLY SHIT SHOPPING und Inhaberin der Kantine Kohlmann. Ulli wohnt schon seit knapp 12 Jahren in ihrer schönen Dachgeschosswohnung mitten in Kreuzberg. Die Wohnung beeindruckt vor allem durch die wunderbare Sonnenlichteinstrahlung und die farbenfrohen Wände. Das leuchtend grüne Sideboard aus dem EXIL Wohnmagazin passt hier ideal in die Wohnung.

„Mein EXIL Sideboard ist inzwischen auch schon gute 10 Jahre ein Teil von mir. Es ist robust und super als Stauraum. Ich kann drauf sitzen, und lasse es gerne in meiner Wohnung wandern. So ist es immer in Veränderung, sieht anders, aber immer modern aus. Ich mag vor allem die Farbe, sie ist frisch und macht gute Laune. Ich bin sowieso ein großer Fan von Farbe und hasse weiße Wände: Das Leben ist einfach zu kurz für weiße Wände!“

SIDEBOARD VOM EXIL WOHNMAGAZIN:

Zwei Teilig mit drei Fächern. In diversen Versionen auf Maß erhältlich.


BERLIN PRENZLAUERBERG

CLAUDIA

Hier wohnt Claudia Klenke, die Gründerin der PR Agentur Cross#Contacts. Wir befinden uns zur Abwechslung mal im Prenzlauer Berg und werden von der Hausherrin durch ihre großräumige 2-Etagen-Wohnung geführt. Das Schlafzimmer verfügt nicht nur einen eigenen kleinen Balkon, sondern auch über einen direkten, begehbaren Kleiderschrank. Das wichtigste zum Schlafen ist ein bequemes Bett: Claudia hat ihres vor ca. 8 Jahren im EXIL Wohnmagazin gefunden und ist immer noch rundherum happy.

„Ein passendes Bett zu finden ist gar nicht so einfach. Ich wollte etwas Zeitloses, Modernes, wo ich mir sicher sein kann, dass es von hoher guter Qualität ist. Ich liebe dieses Bett. Mein Schlaf ist hervorragend und durch die gepolsterte Lehne lese ich besonders gerne vorm Schlafengehen. Das Schlafzimmer soll mich zur Ruhe bringen und von meinem sonst doch eher stressigen Alltag erden.“

BETT SEMILON: 

160x200cm (Firma Lema) Sockel & Füße Eiche dunkel, Stoff B 848


BERLIN SCHÖNEBERG

BERND, JENS & DANILO

Heute mal in einer anderen Konstellation: Seit 2011 wohnt hier das Ehepaar Bernd & Jens. Neu dabei ist ihr netter italienischer Mitbewohner Danilo. Die Drei legen alle viel Wert auf Interieur und schöne Räumlichkeiten. Bernd ist gelernter Inneneinrichter und arbeitet seit Jahren im EXIL Wohnmagazin. Für Bernd ist Kunst im eigenen Heim ganz wichtig. Die geerbten Kunstwerke aus dem Büro seines Vaters finden hier ein neues Zuhause. Bei Jens hingegen steht das Gefühl von Entspannung ganz oben auf der Prioritätenliste. Die schicke Altbauwohnung in Schöneberg gibt viel zu entdecken her und man bekommt sofort das Gefühl des Wohlfühlens. 

„Unsere EXIL-Möbel haben uns näher an unseren Geschmack gebracht, unseren gemeinsamen Geschmack. Beim Wohnen ist es automatisch spannender zu zweit oder zu dritt: Dann muss man sich anpassen und willig sein, Kompromisse einzugehen. Bei uns gab es den größten Streit um die Liege: Jens mag es modern, Bernd bevorzugt den englischen Landhausstil. Keine einfache Voraussetzung. Bei Einzug wollten wir alles schwarz-weiß lassen, mit Farrow & Ball haben wir uns getraut, die Küche in „Green and Ground“ streichen zu lassen. Seitdem sind wir, was die dezenten Wandfarben angeht, auf den Geschmack gekommen, jeder Raum hat einen anderen Anstrich. Die HAY Stühle sind so zeitlos und trotzdem elegant, wir mögen sie beide. Selbst die Liege aus dem EXIL hat inzwischen Gefallen bei Jens gefunden. So ist das mit dem Zusammenleben: Manchmal wird man auch zu Möbeln überredet, die man sich anfangs nicht vorstellen kann und am Ende kann man nicht mehr ohne sie sein.“

AAC 21 STUHL VON HAY:

Gestell: Aluminium Chrom glänzender Drehfuß, Bezug: Grau, H/SH 79/46cm


BERLIN FRIEDRICHSHAIN

DOREEN

Zuhause bei der Art Direktorin und Grafikerin Doreen Herzog und Tochter Malou. Die geborene Berlinerin wohnt inzwischen schon seit 6 Jahren in ihrer Wohnung in den ehemaligen Stalinbauten. Das Apartment ermöglicht einen weiten Blick über die Dachziegel der Nachbarschaft und ist besonders großräumig und hell geschnitten.

„Ich habe mir vor ca. 4 Jahren mein petrolfarbenes Sofa MARIKA im EXIL Wohnmagazin gekauft. Das Sofa steht oft anders, je nach Anlass. Ich bin der Meinung, daß man ein Sofa braucht, um das 100%ige Wohnzimmergefühl zu erhalten. Mir ist allgemein eine Wohlfühlatmosphäre zuhause sehr wichtig. Bei mir lautet die Devise: Offene Räume, in Kombination aus modernen Möbeln und Vintage. Dabei steht das Gefühl der Wärme des Raums ganz oben.“

SOFA MARIKA

3-Sitzer 215cm, Bezug: Rana 85 Türkiz / Metallfuß Schwarz / Offene Naht


BERLIN MITTE

GETO GOLD

Jens Ihlenfeldt, der Inhaber des Musikverlag Geto Gold, hat mit uns eine Tour durch sein Büro gemacht. Seit knapp einem Jahr ist die Kreuzberger Crew nach Mitte gezogen und durfte sich mit dem gesamten EXIL Interieur neu in die Räumlichkeiten einrichten. Das Team besteht aus acht Mitarbeitern, verteilt auf vier Büros.  

„Ich wollte immer ein gemütliches Büro, wo man sich wohl fühlt. Mir sind Dinge um mich herum wichtig, die mich angenehm berühren. Ich brauche eine Atmosphäre, in der ich gerne auch mal bis spät am Abend arbeiten kann. Ich benötige gar nicht viel beim Arbeiten: Ein bequemer Sitzkomfort, Platz für meinen Monitor und Flexibilität bei mit der Technik.Bei meiner Wandfarbe habe ich bewusst grün gewählt, um weg von dem klassischen „Büro Look“ im sterilen Weiss zu kommen. Ich gehe immer gerne und schon lange ins EXIL Wohnmagazin, vor allem wegen der persönliche Beratung und der Möglichkeit, von Experten aus dem Interieur Bereich direkt im Office beraten zu werden.“ 

MÖBEL AUS DEM EXIL WOHNMAGAZIN

Moccoba Classic Regal / Lampo Sideboard / Tisch Be-Easy / Bürostuhl Loop (gepolstert) / Beistelltisch Slip Irony / Tischleuchte Bloom / Sofa Keaton B: 170cm / Sessel Fly / Tisch Frame / Beistelltisch mit Tablett TRAY / Teppich Teddy / Schubladenschrank Lampo 


BERLIN MITTE

THE GRAND

Zu Gast im THE GRAND in Berlin-Mitte. Mathias Martens, der Betriebsleiter des Restaurants, ermöglicht uns eine Besichtigung durch die Vielzahl an Räumen. Das 1842 erbaute, ehemalige Schulgebäude wird inzwischen seit acht Jahren als Restaurant, Bar und Club genutzt. Die Wände tapetenlos und wild, wie ein offenes Buch. Die Idee zu diesem Konzept war ein altes Grand Hotel auf Kube: Das Hotel fällt komplett weg, doch das Konzept aus Grand und Kuba bleibt. 

„Zu Beginn haben wir uns gezielt für die Ledersessel aus dem EXIL Wohnmagazin entschieden. Wir bekommen regelmäßig Reservierungen für genau diese Sesselecke. Unsere Deko stammt größtenteils aus diversen Filmfundi und steht dafür die Besonderheit der Unikate. Kaum zu verwechseln: Im THE GRAND gibt es immer etwas zu entdecken, die Räumlichkeiten und Dekorationen sind eine wilde Kombination und doch passt irgendwie alles zusammen: eine Mischung aus Rocky-Schick. Ich mag die Bewegung im Laden, sie spiegelt sich in der Diversifizierung wider- ein Treffpunkt von Zigarre rauchenden Bargästen im Zusammenspiel der Restaurantbesucher, die zur späteren Stunde auf die Clubgänger stoßen.“

MÖBEL AUS DEM EXIL WOHNMAGAZIN

10x Sessel LS 60, ohne Aussennaht, Weisspolsterung, Füße Dunkelbraun, Leder Schwarz / 3x Esstisch Kando 200x90x76 cm Beton / Hocker Cherry Brass, Samt / Runde Sitzbank aus Samt 


BERLIN RANGSDORF

FAMILIE RÖSGEN

Wir sind am Rande Berlins, mitten in der Natur. Ein Haus mit Blick in den Wald. Seit einem Jahr wohnt hier Familie Rösgen, bestehend aus zwei Kindern und einem Hund. Die Großfamilie braucht eine Menge Platz und hat das gesamte Haus mit Möbel aus dem EXIL Wohnmagazin ausgestattet. 

„Wir habe alle verschiede Vorstellungen von Einrichtung und es ist manchmal gar nicht einfach, den Ansprüchen der gesamten Familie bei der Möbelwahl gerecht zu werden. Wir sind sehr gerne im EXIL Wohnmagazin, uns gefällt die Vielfalt, die dort angeboten wird. Wir besitzen mittlerweile so einiges aus dem EXIL. Ich finde Sitzkomfort und Qualität wichtig, wenn man es kann und darf: Das ist der Inbegriff von Luxus für mich.“

MÖBEL AUS DEM EXIL WOHNMAGAZIN

2x Flügeltürenschrank Topline 252,5 x 236 x 58,5 cm / MOCOBA Regal 247x32x118 cm MDF weiß / Sofa Nislon 223cm, Bezug Leder Nubuk 3405 Extra, Kopfteil flexibel / 2x Drehsessel Nilson Bezug Leder Nubuk 3405 Extra, Kopfteil flexibel /  Hocker Nilson 66x54cm, Bezug Leder Nubuk 3405 Extra / Tisch Airoplain 200x90cm, Nussbaum geölt, mit kleinen Löchern und Rissen / Bank Lennox 180cm, 3 Sitzer, Bezug: Leder Sierra Olive, Beine in Nussbaum /  2x Stuhl Lennox mit Armlehnen, Bezug Leder Sierra Olive, Beine Nussbaum / 3x Stuhl Lennox ohne Armlehne, Bezug Leder Sierra Olive, Beine Nussbaum 


BERLIN KREUZBERG

BARKIN' KITCHEN

Die Idee von Barkin’Kitchen wurde vor sechs Jahren von Antonio Rilling und Frederik Jagla ins Leben gerufen. Seit vier Jahren befindet sich das Restaurant mitten in Berlin Kreuzberg am Görlitzer Park. Die Köche Frederik und Christian haben beide im Adlon gelernt und wissen, worauf es beim Kochen ankommt. Neu auf der Karte: Das Konzept aus Fish&Chips, handgemacht, regional und jetzt auch TO GO zum Mitnehmen.      

„Seit dem Opening besitzen wir 30 „Back To School“ Stühle aus dem EXIL Wohnmagazin. Wir sind große Fans von den Stühlen, Oldschool Vintage Design in Verbindung mit Funktionalität. Sie sind einfach schlicht und gut. Am Allerwichtigsten, die Stühle lassen sich stapeln. Wir finden es wichtig, dass es bei uns auf eine Art immer gemütlich ist, es kann gerne modern sein, aber die kleinen Details machen es aus, die den Aufenthalt angenehm machen. Wir haben bewusst die Nähe zur Küche ermöglicht, so dass es transparent für den Kunden ist und ein Kontakt zum Koch aufgebaut werden kann.“

BACK TO SCHOOL CHAIR

Stuhl aus Holz und Metallgestell, stapelbar, erhältlich in diversen Farben (schwarz, weiß, gelb, orange, rot, hellgrau, beige, grau, nussbaum)


BERLIN KREUZBERG

CÉLINE

Zuhause bei der Künstlerin Céline Kesselring, ihrem Sohn Luc und Cousin Johannes. Der Berliner Altbau erinnert an Paris: offene Wände, viel Kunst an den Wänden, Pinsel, Farben, Federn und ein bewusster Blick für die Dekoration. Passend zum Stil der Wohnung integriert sich das dunkelgrüne Samtsofa „Caterina V.“ aus dem EXIL Wohnmagazin. Die Illustratorin arbeitet viel auf dem Sofa, es ist ein idealer Ort zum Bilder einrahmen oder der Gestaltung des Online Shops. 

„Ich hatte schon immer den Traum von einem Samtsofa und einer Federleuchte, ein bisschen wie in einem eigenen Salon. Die Leuchte habe ich selber gebastelt, das passende Sofa dann glücklicherweise vor ca. einem Jahr im EXIL Wohnmagazin gefunden. Das Wohnzimmer einzurichten finde ich mit das Schwierigste, ich arrangiere gerne im Detail, so dass eine Art Set-Up entsteht. Die Wände sind stets in Veränderung: Meine Kunst ist auf eine Art und Weise nachdenklich und düster.“

CATERINA V. SOFA 

3-Sitzer, Bezug: Paris Forest 14, 215 x 90 x H70cm, Metallfüße (42)


BERLIN KREUZBERG

AREZU WEITHOLZ

Zuhause bei der Buchautorin Arezu Weitholz. Momentan ist ihr neues Buch mit dem Titel „ Beinahe Alaska“ in jedem Buchladen zu finden. Die Autorin arbeitet ebenfalls als Musikredakteurin und DJ (HipHop, Electro, Drum & Base). Arezu beweist Mut zur Farbe: Sie hat sich unser Sofa Palma in einem leuchtenden Rot bestellt. Wir finden: Genau die richtige Entscheidung!

„Das neue Samtsofa kam genau rechtzeitig vor dem Lockdown im März. Davor hatte ich nur ein kleines Sofa und saß darauf wie ein Affe auf dem Schleifstein. Endlich kam das neue Sofa und brachte die ersehnte Farbe. Es bedeutet für mich ein Gefühl von Fröhlichkeit, Sinnlichkeit und Wärme. Meine Bücher und Platten sind das Wichtigste in meinem Zuhause, sie machen die Hälfte meiner Einrichtung aus und ich habe das Gefühl, daß meine Freunde um mich sind.“

MÖBEL AUS DEM EXIL WOHNMAGAZIN

Sessel und Hocker „James“, Leder: Fantasy Leder Schwarz, Schale: Wallnuss, Gestell Aluminium

Palma Sofa (B/H/T) 244/80/126cm, SH 46cm, 2-geteilt, Bezug: Classic Velvet 9 Orange (PG 3), abnehmbarer Bezug

Hocker Bubble, Farbe Lemon


BERLIN FRIEDRICHSHAIN

RONNY, YARITSA, KEISHA

Im 18. Stockwerk mit Blick über die gesamte Stadt lebt Ronny Stein mit Yaritsa, und seiner 13- jährigen Tochter Keisha. Der gelernte Makler arbeitet als Maklerbetreuer für eine Auto- und Bauversicherung (VHV), seine Freundin ist als Pädagogin. Ronny und das Haus verbindet eine rührende Geschichte: Er hat seinen verschollenen Bruder durch Zufall als Nachbarn nach Jahren dort kennengelernt.

„Wir haben uns vor knapp 2 Jahren unser neues Sofa „Orleans“ aus dem EXIL gegönnt und wollen es nie mehr hergeben. Seitdem ist alles viel wohnlicher. Jeder, der und besucht, möchte direkt auf dem Sofa Platz nehmen. Wir haben beide große Familien und für alle gibt es genug Platz. Wir mögen es gerne clean und modern zuhause, ohne zu viele Farben, aber trotz allem gemütlich. Das Sofa war genau die richtige Wahl für uns.“

MÖBEL AUS DEM EXIL WOHNMAGAZIN

Wohnlandschaft Orleans / Bezug: Ravello Steel, bestehend aus: Longchair AL rechts, 1-Sitzer ohne AL, Kombiecke, 1,5-Sitzer ohne AL, Abschluss Hocker medium


BERLIN SCHÖNEBERG

ERIKA

Hier lebt Erika Rilling, die ehemalige Inhaberin des Calla Naturkosmetikladens. Als treue Kundin des EXIL Wohnmagazins richtet sie sich schon seit Jahren mit unseren Möbeln ein. Für die neue Wohnung in Schöneberg hat sich Erika zum Einzug das Orazio Sofa gekauft. Dieses bildet eine wunderbare Kombination mit den Stühlen in der offenen Wohnküche.

„Ich liebe meine Stühle, die find ich einfach spitze: Sie sind unvergleichlich bequem und ich besitze sie jetzt schon seit Jahren. Dazu brauchte ich noch ein Lümmelsofa, welches auch ideal als Gästeschlafplatz genutzt werden kann. Ich bin außerdem glückliche Besitzerin eines EXIL-Bettes. Überall brauche ich gute Orte um zur Ruhe zu kommen und zu lesen. Ich habe einen Fimmel für Düfte, Pflanzen und Trockenblumen.“

MÖBEL AUS DEM EXIL WOHNMAGAZIN

Sofa Orlando Large, 250x118cm, Bezug: India Col.3, Gestell Metallrahmen brüniert 

Stuhl Glooh Freischwinger, Chrom M07, Divina Melange Grau

Bett Ghost 160x200cm, Bezug: Grafite, Naht Spritz 4525 Sonderfarbe


BERLIN SCHÖNEBERG

VOLKER

Das denkmalgeschützte Gebäude, in dem Volker wohnt, wurde 1925 für die Deutsche Reichspost erbaut. Wir durften Volker besuchen, der seit Januar im glücklichen Besitz einer Wohnung dort ist. Volker arbeitet als Standortleiter bei der PR Agentur In A Nutshell. Momentan arbeitet er viel im Homeoffice. Mit seinem seinem schicken Sekretär aus dem EXIL Wohnmagazin ist er ganz glücklich. Auch sein gesamtes Lichtkonzept stammt von uns.

„2012 habe ich angefangen, in genau diese Deckenspots aus dem EXIL zu investieren. Inzwischen ist  diese Leidenschaft zu einer Sammlung herangewachsen. Ich bin sehr zufrieden mit der Deckenbeleuchtung und finde es großartig, dass man die einzelnen Spots individuell ausrichten kann. Ich liebe einfach die Lichtabteilung im EXIL Wohnmagazin und komme immer wieder gerne hin. Am liebsten würde ich mir noch mehr Leuchten anschaffen, aber ich habe inzwischen einfach keinen freien Platz mehr zum Anbringen. In meinem Zuhause muss für mich das gesamte Ensemble stimmig sein: Klare Linien und schlichtes Design, orientiert am Bauhaus-Stil.“

MÖBEL AUS DEM EXIL WOHNMAGAZIN

Stehleuchte Tolomeo Mega // Sekretär Flatmate 68 x 34,5 x 73 x 41,2 cm // 6x Aufbaustrahler Wittenberg 4.0, weiß, beweglich // Wandleuchte Apolp, Nickel 40er // Sofa Watson, Vigo 3-Sitzer, (214cm), Leder wild anilin black 12501, Füße 525MO19CG18


BERLIN SCHÖNEBERG

PIA

Wir sind zu Besuch bei Pia, der Inhaberin des Feinkostladens „Bellwinkel“. Pia wohnt seit fünf Jahren in einem der beeindruckenden Neubauten direkt am Gleisdreieckpark. Frisch geliefert: Ihr neues, schickes Sofa „Snoopy“ aus dem EXIL Wohnmagazin.

„Ich bin ganz glücklich mit meinem neuen Sofa Snoopy. Ich habe es erst seit ein paar Monaten und finde den Unterschied zur unbequemen Liege davor enorm: Endlich muss ich nicht mehr auf dem Boden sitzen. Das Sofa ist wirklich superbequem und ich verbringe viel Zeit mit meinem Enkelkind darauf. Zu Hause ist mir die Küche so ziemlich am Wichtigsten, da passiert alles Gesellige, man kocht dort und empfängt Gäste.“

MÖBEL AUS DEM EXIL WOHNMAGAZIN

Sofa Snoopy 2-Sitzer, Maße: 195 x 90/45 cm, Bezug: King 5 grey – beige, Metallfuß Nr 162 metall 

Schliephacke Standleuchte, Halterung und Arm (Länge 1,14 m) Aluminium, matt geschliffen. Reflektor (Ø 26 cm)


BERLIN SCHÖNEBERG

HENK & DAMIR

Hier wohnt das Ehepaar Henk & Damir mit ihrem Hund Rina. Vor ca. 12 Jahren haben die beiden durch Zufall ihr ganz eigenes „Holland“ in den ehemaligen „Town Häusern“ in Berlin-Schöneberg gefunden. Als gebürtiger Niederländer ist Henk ganz happy, ein Gefühl von Heimat um sich zu haben. Zusammen haben die beiden die Sales Agentur Prins-Juric gegründet, die mittlerweile auf vier Standorte angewachsen ist. 

„Unsere EXIL Möbel besitzen wir inzwischen schon eine halbe Ewigkeit und sind immer noch zufrieden. Das Sofa und der Esstisch bilden einfach die zentralen Punkte bei uns in der Wohnung. Auf der Couch finden unsere Gespräche statt und es ist der Platz zum Kuscheln. Man kann auf jeden Fall sagen, dass viele Geschäftsideen auf genau diesen Möbeln entstanden sind. Für uns ist Zuhause ein Ort, der einerseits voller Leben ist, andererseits aber auch unser Ruheort. Da sind die Duftkerzen, die Deko….alles, was man braucht, um sich zu Hause zu fühlen“

MÖBEL AUS DEM EXIL WOHNMAGAZIN

Wohnlandschaft Loren, Bezug Aspen D1090-539 (Cat. B) // 4x Stuhl Mexico ohne Armlehne, Gestell Chrom M07, Tribe schwarz T4 // 2x Stuhl Mexico mit Armlehne, Gestell Chrom M07, Tribe schwarz T4 // Tisch P11 Eiche natur, 190x90cm // Deckenlampe Adagio 


FOTOS & KONZEPT: Lena Siebert & Milena Höhl

Von klassisch bis schräg

Ausgefallene, poppige oder klassische Einrichtungsgegenstände für die Wohnung finden sich im Exil Wohnmagazin zur Genüge.

Öffnungszeiten

Montag: geschlossen
Dienstag: 11:00 – 19:00 Uhr
Mittwoch: 11:00 – 19:00 Uhr
Donnerstag: 11:00 – 19:00 Uhr
Freitag: 11:00 – 19:00 Uhr
Samstag: 11:00 – 18:00 Uhr

Anschrift

EXIL Wohnmagazin Gmbh & Co. KG
Köpenicker Str. 18 – 20
10997 Berlin

Tel: 030 2173619-0
Mail: post@exil-wohnmagazin.de

Privacy Settings
We use cookies to enhance your experience while using our website. If you are using our Services via a browser you can restrict, block or remove cookies through your web browser settings. We also use content and scripts from third parties that may use tracking technologies. You can selectively provide your consent below to allow such third party embeds. For complete information about the cookies we use, data we collect and how we process them, please check our Privacy Policy
Youtube
Consent to display content from Youtube
Vimeo
Consent to display content from Vimeo
Google Maps
Consent to display content from Google